Lofty Perücke aus Kunsthaar oder echtem Haar?

Perücke aus Kunsthaar oder echtem Haar?

Wer sich eine Perücke kaufen will, egal ob aus medizinischen oder modischen Gründen, steht vor der Entscheidung: Echthaar oder Kunsthaar. Was sind Vor- und Nachteile? Gibt es Unterschiede bei der Pflege? Wie verhält es sich bei den Preisen? Und was bezahlt die gesetzliche Krankenkasse, wenn ich ein Rezept oder eine Verordnung für eine Perücke habe?

Woher stammt das Haar für Echthaar-Perücken?

Es gibt in Deutschland zwei Hauptquellen für echte Haare: europäisches Echthaar und indisches Tempelhaar.

Echthaar aus Europa stammt zum Beispiel von Frauen, die von einer Langhaar-Frisur auf kurze Haare umsteigen und sich buchstäblich den Zopf abschneiden lassen.
Es stammt aber auch von Menschen, die ihr Haar oder das ihrer Angehörigen verkaufen. Nicht selten dürfte eine finanzielle Notlage der Grund dafür sein.

Indisches Tempelhaar dagegen kommt aus Hindu-Tempeln in Indien. Hindu-Pilger lassen sich in den Tempeln die Haare als Opfergabe abschneiden. Die Tempel-Hüter oder Tempel-Stiftungen verkaufen das Haar dann weiter. Das ist eine wichtige Einnahmequelle für die Tempel.
Dieses Haar muss aber für den europäischen Markt chemisch behandelt werden, um es an europäische Haarstrukturen anzupassen. Denn wie jeder weiß, gibt es unterschiedliche Haarstrukturen. Das einzelne Haar kann dick oder dünn sein, glatt, gelockt oder kraus, je nach Herkunft des Menschen.

Perücken aus Kunsthaar

Immer noch denken viele Menschen zunächst an billige Karnevalsperücken aus dem Kaufhaus, wenn sie Kunsthaar-Perücke hören. Doch zwischen Kaufhaus-Billigware und hochwertigem Haarersatz aus Kunsthaaren aus dem Fachgeschäft gibt es gravierende Unterschiede.

Hochwertige Kunsthaar-Perücken aus dem Fachhandel sind inzwischen kaum von Echthaar zu unterscheiden. Spezialisten haben Kunsthaar-Fasern so entwickelt, dass sie zum Beispiel im natürlichen Fall, Schwung und Schimmer echtem Haar täuschend ähnlich sind. Außerdem gibt es eine riesengroße Auswahl an Farbtönen und Frisuren.

Lofty hat seit 1973 Kunstfasern für Kunsthaar-Perücken maßgeblich mit- und weiter entwickelt und hat inzwischen mehr als 44 Jahre Erfahrung mit Kunsthaar.

Vor- und Nachteile von Echthaar und Kunsthaar

Perücken aus Echthaar müssen wie eigenes Haar gepflegt werden. Das bedeutet, die Trägerinnen waschen und föhnen Echthaar-Perücken entsprechend, legen das Haar ein und stylen es. Theoretisch ist es auch möglich, die Haare zu tönen oder zu färben. Echtes Haar kann auch Spliss bekommen und an den Spitzen abbrechen, wie man es von eigenem Haar auch kennt, wenn es schulterlang oder länger ist.

Echthaar-Perücken haben außerdem ein höheres Gewicht, denn echte Haare wiegen deutlich mehr als Haare aus Kunstfasern. Und: Echte Haare müssen chemisch behandelt werden, bevor sie zu Perücken verarbeitet werden.

Perücken aus Kunsthaar sind sehr leicht! Es gibt bei Lofty zum Beispiel Perücken, die nur 45 Gramm wiegen.

Kunsthaar ist außerdem sehr pflegeleicht. Je nach Tragehäufigkeit empfiehlt es sich, Kunsthaar-Perücken ein- bis zweimal pro Woche mit Spezial-Shampoo in lauwarmes Wasser zu legen und danach vorsichtig auszuspülen. Nach der Behandlung mit Spezial-Perückenbalsam, das die Geschmeidigkeit, Kämmbarkeit und die Lebensdauer erhöht,  werden sie sanft und ganz leicht in einen Handtuch ausgedrückt und an der Luft getrocknet.

Zwar vertragen Kunsthaar-Perücken in der Regel keine Hitze (Backofen, Föhnen, Lockenstab, heiße Lampen etc.). Aber Föhn, Lockenstab und Co. sind gar nicht nötig! Denn ein großer Vorteil bei Kunsthaar-Perücken ist der Memory-Effekt der Haarfasern. Das heißt, die Frisur bleibt auch nach dem Waschen erhalten! Also einfach aufschütteln, zurechtzupfen, aufsetzen – fertig!

Gutes Preis-Leistungsverhältnis bei Kunsthaar-Perücken

Ein weiterer großer Vorteil bei Kunsthaar-Perücken ist das Preis-Leistungsverhältnis. Je nach Haarlänge und Frisur kosten Echthaar-Perücken ein Mehrfaches einer Kunsthaar-Perücke.

Bei Lofty profitieren Sie besonders von einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Denn Lofty hat als Familienunternehmen seit 1973 Erfahrung mit Kunsthaar-Perücken in Eigenproduktion.
Aufgrund hoher Stückzahlen können wir Ihnen höchste Qualität zu wirklich guten und fairen Preisen bieten. Für den durchschnittlichen Preis einer Echthaar-Perücke bekommen Sie bei Lofty mehrere völlig natürlich aussehende Kunsthaar-Perücken. Zum Beispiel:

    • Modell Sofie: Die jugendlich-fransige Frisur hat einen schön gestuften Oberkopf mit natürlichem Fall der Haare, ist mit ihren gerade mal 50 Gramm ein echtes Leichtgewicht und ist eines unserer günstgsten Perücken
    • Modell Pamela: Die üppige Lockenpracht springt kinnlang in ihre glamouröse Form, wiegt trotz des schönen Volumens nur 75 Gramm. Ein weiterer Pluspunkt: Durch den Film-Ansatz im Stirnbereich kann die Frisur stirnfrei getragen werden. Trotz dieser aufwändigen Verarbeitung kostet die Perücke noch nicht einmal 200 Euro

Unsere Perücken werden mit viel Handarbeit in eigener Produktion hergestellt. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen und verschieden aufwändigen Herstellungsarten.

Bei Perücken mit Film-Ansatz können Sie die Frisur auch aus der Stirn tragen und ganz verschieden stylen. Perücken mit Mono-Scheitel zum Beispiel wirken besonders natürlich.

Ihr Lofty Team
Wir von Lofty sind immer für Sie da, um gemeinsam mit Ihnen eine Lösung für Ihren Haarersatz zu finden.  Weitere Informationen